Moto Guzzi LeMans II

Hier ein gutes Beispiel dafür, daß es nicht nur auf die verbauten Teile ankommt, sondern vorrangig auf die Abstimmung bzw. Bearbeitung der verwendeten Tuningteile. In rot eine LM II die von einem unbekannten "Tuner" bearbeitet wurde. Dabei fällt auf, daß im Vergleich zu dem Dynotec-LM II -Motor (blaue Kurve), viel weniger Leistung & Drehmoment herauskommt obwohl größere Kolben und Vergaser verbaut sind.

Moto Guzzi LM II
Ventile 44/37, 90x78 = 992 ccm,
B10-NoWe, 40er Dell'orto, Lafra's laut,
40er-Interferenzkrümmer
max. 72 PS (53 kW) bei 7000/min
max. 78,5 Nm bei 5300/min

Dynotec Guzzi LM II
Ventile 44/37, 88x78 = 949 ccm,
NoWe 8206, Dynotec-Brennraum,
42er-Interferenzkrümmer, 36er Dell'orto,
Lafra's laut, elektr.Zündung
max. 80 PS (59 kW) bei 7000/min
max. 93 Nm bei 5200/min

Moto Guzzi LeMans I

Moto Guzzi LM I (1.Serie)
48er Krümmer, Lafranconi R.C.
max. 71 PS (52 kW) bei 6700/min
max. 79 Nm bei 6000/min
Dynotec LM I
Ventiltriebskit 8206, Kolben/Zyl. 88 mm
Kanäle optimiert, 40er Interferenzkrümmer
Lafranconi R.C.
max. 82 PS (60,5 kW) bei 6900/min 
max. 92 Nm bei 5400/min

info@dynotec.de
Copyright © 2013 DYNOTEC GmbH